Rolf Kremer

SC Paderborn – FC Augsburg 2:2

leave a comment »

Manchmal wenn es bei einer Mannschaft in der ersten > Halbzeit gar nicht läuft, findet der Trainer in der Halbzeitpause die richtige Ansprache und in der zweiten Halbzeit spielt die Mannschaft gut. Dies könnte auf den Augsburger Trainer > Jos Luhukay zu treffen. Oder anders herum gesagt, könnte der Paderborner Trainer > Andre Schubert die falschen Worte gefunden haben. In der ersten Halbzeit spielte der > SC Paderborn sehr schön nach vorne und hätte mit 3:1 führen müssen, wenn > Saglik nicht einen Elfmeter kurz vor der Pause sehr schwach geschossen hätte, so dass der Augsburger Torhüter Simon Jentzsch ihn halten konnte. So führte der SC Paderborn nur 2:1. In der zweiten Halbzeit war allerdings gar nichts mehr vom Spiel nach vorne zu sehen. Im Mittelfeld wurden die Bälle verstolpert und in der Abwehr hatte der SC Paderborn des öfteren Glück gehabt. Insgesamt eine gerechte Punkteteilung zwischen Paderborn und dem > FC Augsburg, wenngleich für den SC Paderborn mit einer besseren und auch kämpferischen Leistung in der zweiten Halbzeit mehr möglich gewesen wäre.

Written by rkremer

October 3, 2009 at 2:06 pm

Posted in Tor Report

Tagged with ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: