Rolf Kremer

Archive for July 2008

Wie wird ein Latte Macchiato richtig zubereitet?

leave a comment »

Dieser Frage gehe ich zusammen mit meinen Kollegen Artur Habel am 11. September 2008 auf der diesjährigen Powersphere in Paderborn nach. Kurz vor Mittag haben wir unseren gemeinsamen Vortrag, der sich nicht nur mit der Zubereitung eines Latte Macchiato beschäftigen wird, sondern auch wie Prozesse und Projekte im Unternehmen zusammenhängend bearbeitet werden können. Dies werden wir nicht nur theoretisch betrachten, sondern auch praktisch anhand der neuen Process Control Suite auf Basis der Java EE-Plattform vorstellen. Wer Interesse an den Vortrag hat, kann sich gerne noch anmelden. Der Event findet diesmal übrigens zum ersten Mal im Arosa Forum mitten in der Stadt statt.

Written by rkremer

July 8, 2008 at 11:10 pm

Österreichisch

leave a comment »

Als ich vor kurzem in Wien war, bekam ich in einem Restaurant eine Rechnung für die Getränke. Dachte ich jedenfalls. Es war aber eine Konsumationsliste. Da musste ich schon zweimal hinsehen, bis ich merkte, dass es wirklich eine Rechnung war. In Österreich heißen ein paar Dinge doch anders als bei uns oder in der Schweiz. Dort bekam ich in den Restaurants auch immer eine Rechnung.

Written by rkremer

July 6, 2008 at 11:13 pm

Posted in Other Things

Zurück aus Basel und Wien: Halbfinale und Finale

leave a comment »

Seit gestern bin ich von der zweiten EM-Reise zurück. Letzte Woche Mittwoch ging es per Bahn von Paderborn nach Basel. Dort fand am Abend das Halbfinale gegen die Türkei statt, welches wir besucht hatten. Übernachtet haben wir im Hotel Bildungszentrum 21. Die Zimmer waren sehr gut und schön groß, allerdings ohne Klimaanlage. Auch das Frühstück war gut gewesen. Am Donnerstag ging es mit der Bahn weiter nach Zürich. Am Abend hatten wir uns das andere Halbfinale Spanien gegen Russland im Sommergarten vom Restaurant Bauschänzli am Limmat angesehen. In Zürich haben wir zwei Nächte im Hotel x-tra Übernachtet. Da unser Zimmer im zweiten Stock war und wir nicht Samstagabend dort waren, brauchten wir die Ohrenstöpsel, welche es an der Rezeption gab nicht. Die Tram welche vor dem Hotel lang führt und die Musik aus dem Club x-tra, welcher sich im Haus befindet, waren nicht zu hören. Leider hatte das Zimmer hier auch keine Klimaanlage. Der Freitag war Fußball-frei und wir sind mit der Bahn nach Luzern gefahren. Dort hatten wir eine zweistündige Rundfahrt auf dem Vierwaldstätter See gemacht. Zudem war an dem Wochenende das Eidgenössische Jodlerfest. Allerdings waren wir nur am Nachmittag dort, so dass wir vom Jodlen kaum etwas mitbekommen haben. Samstag in der Früh ging es per Flugzeug (Niki) weiter nach Wien. Der Service bei Niki ist wirklich gut. Zeitungen bekommt man an den Sitzplatz gebracht und das Sandwich konnte auch als Sandwich bezeichnet werden. Am Samstagabend hatten wir einen traumhaften Blick über Wien im Weingut Am Reisenberg. Der Weg dahin lohnt sich auf jeden Fall. Übernachtet haben wir im Hotel Reither. Auch hier war das Zimmer wie das Frühstück sehr gut. Zudem hatte ich das Schwimmbad immer für mich alleine. Am Sonntagabend hatten wir uns das Finale Deutschland gegen Spanien angesehen. Zurück ging es am Montagabend mit dem Flieger von Germanwings zum Flughafen Dortmund und von dort per Bahn nach Paderborn. Die Preise waren mit Ausnahme des Hotels in Basel verträglich, obwohl die Euro lief. Der Flug mit Germanwings war sogar ein Null Euro-Flug (abgesehen von den Gebühren).

Written by rkremer

July 1, 2008 at 11:54 pm

Posted in Private